Lektorenbörse – (fast) neu im Kirchenkreis


Es gibt so einige Ehrenamtliche in unserem Kirchenkreis, die willens und in der Lage sind, Andachten und Gottesdienste zu gestalten – auch außerhalb ihrer eigenen Gemeinde.
Und es gibt Gemeinden, die dringend Hilfe bei der Füllung des Gottesdienstplans brauchen.

Doch zu oft kommen die beiden Seiten nicht zusammen, zum Beispiel, weil man nicht von einander weiß. Mit der im Frühjahr – kurz vor »Corona« – eingerichten Lektorenbörse wollen wir Angebot und Nachfrage zusammen bringen. Das geht ganz leicht: Unser Koordinator – Peter Conzendorf – überblickt das »Angebot« unserer Lektorinnen und Lektoren, Prädikantinnen und Prädikanten: Wer kann wann und wo für welche Dienste angefragt werden. Er nimmt gern Anfragen aus den Gemeinden entgegen und vermittelt – wenn alles gut geht – den Kontakt zu einem guten Geist, der einen Dienst übernehmen kann.

Und schon ist der Gottesdienstplan nicht mehr so leer und unsere gut ausgebildeten Ehrenamtlichen erleben, dass sie gebraucht werden.

Alle nötigen Informationen: Klicken Sie hier!

Predigten für Heiligabend

Lange geplant, ist es nun Wirklichkeit:
In unserem Materialbereich (Netzwerk und Material.) steht eine Reihe von Lesepredigten für den Heiligabend zur Verfügung. Die meisten nehmen Bezug auf das Weihnachtsevangelium und sind auf diese Weise »zeitlos«.
Das Angebot soll kontinuierlich fortgeführt werden.
Wer selbst einen Beitrag leisten möchte, wende sich bitte an Friedrich von Biela.

Grundkurse gehen weiter

Nachdem der erste Grundkurs gut zuende gegangen ist und die ersten Gemeindeandachten geplant werden, geht es weiter. Im November 2018 startete ein zweiter Grundkurs mit fünf Teilnehmenden in Kusey.

Bei Interesse ist auch ein Kursangebot für eine kleine Gruppe in Ihrer Region möglich!